Veranstaltungen im

Januar / Februar / März / April / Mai / Juni
/ Juli / August

 



montags, 19:30 Uhr
Beginn: 12.01.2015

Mitgliederarbeit

Arbeit an GA 208
„Anthroposophie als Kosmosophie“

Leitung: Christa Pfannmüller


Näheres siehe Mitgliederarbeit und Mitgliedschaft





dienstags, 20:00 Uhr, 14-tägig (nicht in den Schulferien)
Beginn: 10.02.2015

Arbeitsgruppe Anthroposophie

Textarbeit an grundlegenden Schriften der Anthroposophie

Leitung: Christa Pfannmüller

Wir freuen uns über neue Teilnehmer!

Näheres siehe Arbeitsgruppe Anthroposophie





dienstags, 19:00 Uhr, 14-tägig, Februar bis Juni 2015 (nicht in den Schulferien)
Beginn: 03.02.2015

Literaturkreis J. W. von Goethes „Kleine Apokalypse“

Wir lesen „Das Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie“ von J.W. von Goethe

Wir freuen uns über neue Teilnehmer!

Näheres siehe Literaturkreis





samstags, 10:00-12:30 Uhr, 1 x monatlich

Medizinische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Ansprechpartner: PD Dr. Bettina Pfannmüller (Tel: 0160/6716553) / Andreas Müller, Pharmazeut

Beginn und Anmeldung für die Arbeitsgruppe: 31.01.2015
Weitere Termine: 21.02., 28.03., 02.05., 06.06., 27.06., 25.07.

Textgrundlage: GA 27
„Grundlegendes zur Erweiterung der Heilkunst“


Näheres siehe Medizinische Arbeitsgruppe




Neue Teilnehmer zur Erweiterung der Arbeitsgruppen sind herzlich willkommen!






Januar:




Freitag, 09. Januar 2015, 20.00 Uhr

Vortrag

„Wie bewirken die unsichtbaren Kräfte von Leben, Seele und Geist den sichtbaren und selbstbewussten Menschen?

Wie lebt das Ich im Spannungsfeld zwischen Denken und Prägen der körperlichen Organisation?“


Referent: Dr. Jürgen Schürholz, Filderstadt



Samstag, 10. Januar 2015, 10.00–12.30 Uhr

Seminar zum Vortragsthema

Referent: Dr. Jürgen Schürholz, Filderstadt







Samstag, 31. Januar 2014, 10.00–12.30 Uhr

Beginn Medizinische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Weiterarbeit an GA 27 – Therapeutisches


Interessierte Ärzte und Pharmazeuten sind herzlich willkommen!




zurück




Februar:


Dienstag, 03. Februar 2015, 19:00 Uhr,


Literaturkreis J. W. von Goethes „Kleine Apokalypse“

Wir lesen „Das Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie“ von J. W. von Goethe

Wir freuen uns über neue Teilnehmer!

Näheres siehe Literaturkreis

 

 

Fortsetzung der Arbeit an Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“
Vortrag am 05. Februar 2015; Vortrag und Seminar am 06./07. August 2015

Donnerstag, 05. Februar 2015, 20.00 Uhr

Vortrag

„Götternot – Menschenliebe – Neubeginn“
- Richard Wagners „Walküre“ und ihre Kosmologie

(mit Klavier)

Der “Erste Tag“ des Ring des Nibelungen wurde in schöpferischer Ekstase geschaffen. Am Zeltweg in Zürich, noch vor Bekanntwerden mit dem Ehepaar Wesendonck, entwirft der sächsische Flüchtling sein gigantisches Drama von Göttern und Menschen. Liebe heißt Verzicht, Entwickelung, Opfer. Diese Lehre gewinnen wir Heutigen aus dem Drama der Walküre.

Referent: Marcus Schneider, Basel

 

 

Dienstag, 10. Februar 2015, 20.00 Uhr

Arbeitsgruppe Anthroposophie

Textgrundlage: Rudolf Steiner, Theosophie (GA 9)

Leitung: Christa Pfannmüller

Wir freuen uns über neue Teilnehmer!

Näheres siehe Arbeitsgruppe Anthroposophie




Samstag, 21. Februar 2015, 10.00–12.30 Uhr

Medizinische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Weiterarbeit an GA 27 – Therapeutisches

Interessierte Ärzte und Pharmazeuten sind herzlich willkommen!

 

 


Freitag, 27. Februar 2015, 20.00 Uhr

Vortrag

Einführungsvortrag Anthroposophie

– Anthroposophie und das menschliche Leben –

Referentin: Christa Pfannmüller, Bayreuth






zurück




März:

 


Vortrag entfällt wegen Krankheit:

Donnerstag, 26. März 2015, 20.00 Uhr

Vortrag

„Zum Wesen der Bienen“

Vortragsreihe „Rund um den Menschen“, Med.-Pharm. Arbeitsgruppe

Eine phänomenologische Betrachtung zu den Lebensäußerungen des Bienenvolks in seinem Verhältnis zur Welt. Das Bienenvolk als Organismus.

Referent: Andreas Müller, Pharmazeut, Ebermannstadt

 

 

 

Samstag, 28. März 2015, 10.00–12.30 Uhr

Medizinische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Weiterarbeit an GA 27 – Therapeutisches


Interessierte Ärzte und Pharmazeuten sind herzlich willkommen!





zurück




April:


Montag, 27. April 2015, 20.00 Uhr

Vortrag

„Modelle für eine künftige Wirtschaftsordnung“

„Ein Kapitalismus, der vorwiegend auf die dunkleren Seiten der menschlichen Natur setzt und diese dadurch verstärkt, wird immer äußerst anfällig sein. Nicht nur Konkurrenz fördert Leistung. Auch Solidarität und Gemeinschaft bringen den Menschen voran.“
Frankfurter Allgemeine Zeitung am 25.12.2009 unter dem Titel „Wirtschaft und Moral - Liebe in Zeiten des Marktes“

Wolfgang Ritter zeigt die Elemente der neuen Wirtschaftsordnung auf und belegt mit vielen Beispielen: „Wirtschaft der Liebe“ kommt, ja sie wird schon praktiziert.

Referent: Wolfgang Ritter, Dipl-Hdl., Dipl. Betriebswirt (FH), Nürnberg





zurück




Mai:




Samstag, 02. Mai 2015, 10.00–12.30 Uhr

Medizinische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Weiterarbeit an GA 27 – Therapeutisches


Interessierte Ärzte und Pharmazeuten sind herzlich willkommen!

 



Montag, 11. Mai 2015, 20.00 Uhr

Vortrag

„Albert Steffen und die Parsifal-Frage“
 
Zeitlebens hat Albert Steffen um eine Erkenntnis der Parsifal-Frage gerungen und diese Thematik von verschiedensten Seiten beleuchtet. Im Vortrag von Dr. Wolfram Graf werden einige Gesichtspunkte hierzu erläutert und zu einem vielschichtigen Mosaik zusammen getragen. Dabei knüpfen einzelne Aspekte an Persönlichkeiten wie Kaspar Hauser, Georg Friedrich Daumer, Richard Wagner und Rudolf Steiner an, zu denen Steffen sich in diesem Zusammenhang vielschichtig geäußert hat.

Referent: Dr. Wolfram Graf, Hof





zurück




Juni:




Samstag, 06. Juni 2015, 10.00–12.30 Uhr

Medizinische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Weiterarbeit an GA 27 – Therapeutisches

Interessierte Ärzte und Pharmazeuten sind herzlich willkommen!

 

 

 

Montag, 8. Juni 2015, 20.00 Uhr

Vortrag

Kunstbetrachtung zu Johanni

Welche Bedeutung haben die christlichen Feste der aufsteigenden Jahreshälfte Epiphanias, Ostern, Himmelfahrt, Pfingsten für die individuelle menschliche Entwicklung?

Referentin: Christa Pfannmüller, Bayreuth





Samstag, 27. Juni 2015, 10.00–12.30 Uhr

Medizinische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Weiterarbeit an GA 27 – Therapeutisches

Interessierte Ärzte und Pharmazeuten sind herzlich willkommen!




zurück



Juli:




Samstag, 25. Juli 2015, 10.00–12.30 Uhr

Medizinische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Weiterarbeit an GA 27 – Therapeutisches

Interessierte Ärzte und Pharmazeuten sind herzlich willkommen!



zurück


 


August:

Fortsetzung der Arbeit an Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“

Donnerstag, 06. August 2015, 20.00 Uhr: Vortrag

Freitag, 07. August 2015, 10.00–12.00 Uhr: Seminar

„Leuchtende Liebe – lachender Tod“
– Die Tragödie des freien Menschen und Mission der Liebe in Richard Wagners „Siegfried“ und „Götterdämmerung“ –

(mit Klavier)

Der 2.+3. Tag waren ursprünglich Anfang und Hauptteil des „Ring des Nibelungen“. Darin eine sozialkritische Spiegelung einer menschlichen Gegenwartsgesellschaft zu sehen, mag richtig und möglich sein; schöpft den kosmologischen Bezug und seine Urbildkraft aber nur dürftig aus. Es ist die Lichtgestalt Baldurs, es ist die Todeswilligkeit Hödur/Hagens, es sind Gottesopfer und Menschwerdung und der tiefe Sturz in den Egoismus – ohne den ein menschheitlicher Aufstieg in die Freiheit nicht würde sein können. Die Götterdämmerung eröffnet den Ausblick auf die Mission der Liebe.

Referent: Marcus Schneider, Basel


zurück




Kunstbetrachtungen zu den christlichen Jahresfesten

Referentin: Christa Pfannmüller, Bayreuth

Termine auf Anfrage


Die Veranstaltungen finden im
Rudolf Steiner Haus, Zeppelinstr. 18, statt.

Zu den Veranstaltungen wird ein Unkostenbeitrag erhoben.