Veranstaltungen im

Januar / Februar / März / April / Mai / Juni
/ Juli / September

 



montags, 19:30 Uhr, Beginn: 08.01.2018

Mitgliederarbeit

Geheimwissenschaft im Umriß (GA 13)
Die Anthroposophie als Gesamtes dargestellt

Leitung: Christa Pfannmüller


Näheres siehe Mitgliederarbeit und Mitgliedschaft

Hochschularbeit und Klassenstunden Termine auf Anfrage (Blaue Karte erforderlich)



dienstags, 20.00 Uhr, Termine auf Anfrage

Arbeitsgruppe Anthroposophie
Mensch und Kosmos

Textgrundlage GA 9
Textarbeit, Referate und Gespräch


Leitung: Christa Pfannmüller

Anmeldung erbeten unter Tel.: 0921/5167018

Wir freuen uns über neue Teilnehmer!

Näheres siehe Arbeitsgruppe Anthroposophie





mittwochs, 19.00 Uhr, 1x monatlich

Eurythmie für Erwachsene (Künstlerischer Kurs)

mit Frau Katharina Gleser, München

Anmeldung und Terminvergabe durch Frau Gleser, Tel.: 0176/83682808
Termine: 24.1., 28.2., 14.3., 18.4., 16.5., 13.6., 11.7.2018


Wir freuen uns über neue Teilnehmer!





mittwochs, 1x monatlich

Heileurythmie für Erwachsene (Medizinisch-Therapeutisches)mit Frau Katharina Gleser, München


Anmeldung und Terminvergabe durch Frau Gleser, Tel.: 0176/83682808
Termine: 24.1., 28.2., 14.3., 18.4., 16.5., 13.6., 11.7.2018


Wir freuen uns über neue Teilnehmer!





Beginn: Freitag, 26. Januar 2018, 20.00 Uhr und 1x monatlich nach Terminabsprache

Medizinisch-Pharmazeutische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie (GA 313)

Ansprechpartner: PD Dr. B. Pfannmüller



Näheres siehe Medizinische Arbeitsgruppe


Neue Teilnehmer zur Erweiterung der Arbeitsgruppen sind herzlich willkommen!

Anmeldung Tel.: 0921/5167018





Veranstaltungen:
Alle Veranstaltungen sind öffentlich und finden statt in der Anthroposophischen Gesellschaft Bayreuth, Rudolf Steiner Haus, Zeppelinstr. 18, 95444 Bayreuth. Zu den Veranstaltungen wird ein Unkostenbeitrag erhoben.




Kunstbetrachtungen zu den christlichen Jahresfesten

Referentin: Christa Pfannmüller, Bayreuth

Termine auf Anfrage



Januar:



Freitag, 12. Januar 2018
20:00 Uhr, Vortrag

„Die Anwendung von Metallen in der Anthroposophischen Medizin“
"Die Kenntnis von den Beziehungen zwischen den Metallen und dem Menschen ist die Grundlage für eine wirkliche, echte, wahre Therapie" (R. Steiner – 1920)
Grundsätzliches zur Metalltherapie, zu den Eigenschaften von Kupfer und seiner Anwendung bei verschiedenen Krankheitsbildern, mit Aussprache

Referent: Dr. Jürgen Schürholz, Filderstadt


Samstag, 13. Januar 2018
10.00 – 12.00 Uhr, Seminar

„Die Anwendung von Metallen in der Anthroposophischen Medizin“
Die pharmazeutischen Herstellungsverfahren, die eine Metalltherapie möglich machen – Eigenschaften von Eisen und seine Anwendung bei verschiedenen Krankheitsbildern, mit Aussprache.

Referent: Dr. Jürgen Schürholz, Filderstadt


Dienstag, 16. Januar 2018
20.00 Uhr

Literaturkreis – klassische Literatur unter anthroposophischer Beleuchtung
Goethes Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie

 

Mittwoch, 24. Januar 2018
19.00 Uhr

Eurythmie für Erwachsene
(Künstlerischer Kurs)
mit Frau Katharina Gleser, München




Freitag: 26. Januar 2018, 20.00 Uhr

Medizinisch-Pharmazeutische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie (GA 313)

Ansprechpartner: PD Dr. B. Pfannmüller





 

Februar:

Dienstag, 6. Februar 2018
20.00 Uhr

Literaturkreis – klassische Literatur unter anthroposophischer Beleuchtung
Goethes Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie



Dienstag, 13. Februar 2018
20:00 Uhr, Vortrag

„Richard Wagner als esoterischer Christ“
Referent: Marcus Schneider, Basel

„Es zeigte sich immer mehr, dass im Kern von Wagners Kunst der Mensch und sein Weg zur Liebe und die Verwandlung der Welt stehen.
Dies führt ihn zum Verständnis der Evolution im Ganzen – zu einem esoterischen Christentum.“






Freitag, 23. Februar 2018
20.00 Uhr, Vortrag

„Die Leber – Organ des Lebens“
Referent: Dr. Andreas Goyert, Internist, Filderklinik, Filderstadt

Immer größer wird unser Wissen über die vielfältigen Funktionen unseres Organismus und seiner Organe und entsprechend auch unser Staunen und Ehrfurcht vor dieser Schöpfungsweisheit.
Die Leber nimmt dabei eine  besondere Stellung ein. Schon in der Antike wird ihr in Bezug auf Krankheit und Gesundheit eine herausragende Bedeutung zugewiesen. Heute wird sie als "Chemiefabrik" des Organismus bezeichnet. Aber sie ist sehr viel mehr. Wesentlich unter ihren vielfältigen Aufgaben ist das Dirigieren der Stoffwechsel- und Lebensvorgänge im Organismus. Dabei ist sie das Tor, das die stoffliche Außenwelt in die belebte Innenwelt geleitet und ermöglicht, dass der Organismus zum Gefäß für die Wirksamkeit des individuellen Seelisch-Geistigen des Menschen wird.
In dem Vortrag werden die Bedeutung und Aufgabe der Leber, aber auch ihre Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten unter dem Aspekt der Anthroposophischen Medizin, die den menschlichen Organismus im Zusammenhang mit der Natur und dem Kosmos sieht, betrachtet.



Samstag, 24. Februar 2018
10.00 – 12.00 Uhr, Seminar

„Therapeutisches mit Fallbeispielen“ zum Vortragsthema am Vortag
Referent: Dr. Andreas Goyert, Internist, Filderklinik, Filderstadt



Samstag, 24. Februar 2018
14.00-16.00 Uhr

Medizinisch-Pharmazeutische Arbeitsgruppe in Zusammenarbeit mit Dr. Andreas Goyert
Seminaristische Arbeit an GA 313, 3. Vortrag
Anthroposophische Privatsprechstunde

mit Dr. Andreas Goyert, Internist, Filderklinik, Filderstadt

Termine für Freitag, 23. Februar 2018 sind von 15.00 – 17.00 Uhr und am Samstag, 24. Februar von 16.00 - 17.00 Uhr möglich.
Anmeldung zur Sprechstunde unter Tel. (AB mit Rückruf zur Terminvergabe): 0921/5167018



Mittwoch, 28. Februar 2018
19.00 Uhr

Eurythmie für Erwachsene (Künstlerischer Kurs)
mit Frau Katharina Gleser, München




März:



Dienstag, 06. März 2018
19.00 – 21.30 Uhr mit kurzer Pause

Seminar

Literaturkreis – klassische Literatur unter anthroposophischer Beleuchtung
Goethes Märchen von der grünen Schlange und der schönen Lilie





Mittwoch, 14. März 2018
19.00 Uhr

Eurythmie für Erwachsene (Künstlerischer Kurs)
mit Frau Katharina Gleser, München



Dienstag, 20. März 2018
19.30 Uhr


Literaturkreis – klassische Literatur unter anthroposophischer Beleuchtung
Goethes Faust: „Prolog im Himmel“

 




Freitag, 23. März 2018,
20:00 Uhr, Vortrag

„Ein Leben für die biologisch-dynamisch Forschung”

Referent: Dr. agr. habil. Hartmut Spieß, LBS Dottenfelderhof e.V. – Forschung & Züchtung, Bad Vilbel

Aus seiner 44jährigen Forschungstätigkeit im Biologisch-Dynamischen Landbau wird der Referent, Dr. Hartmut Spieß, Forschung & Züchtung Dottenfelderhof,
über seine Erfahrungen in der Auseinandersetzung mit den verschiedensten Themen dieser speziellen Form der Landwirtschaftsbewirtschaftung berichten.
Dazu zählen die Anwendung der biodynamischen Präparate, die Rhythmenforschung, Pflanzengesundheit und Unkrautregulierung.


Dr. agr. habil. Hartmut Spieß, Jahrgang 1945: Landwirtschaftsstudium an der Universität Leipzig. 1978 Promotion an der Universität Gießen, 1994 Habilitation im Fachbereich Ökologischer Landbau der Universität Kassel. Seit 1977 Leitung der Abteilung „Forschung & Züchtung Dottenfelderhof“, Bad Vilbel im Rahmen des „Instituts für Biologisch-Dynamische Forschung“, Darmstadt und der „Landbauschule Dottenfelderhof“. Arbeitsgebiete: Rhythmenforschung und Chronobiologie, Wirkung der biologisch-dynamischen Präparate, Pflanzengesundheit, Problematik der Düngung im Bio-Landbau, aktueller Schwerpunkt Bio-dynamische Pflanzenzüchtung und Sorteneignung.


Dottenfelder Hof

Quelle: www.dottenfelderhof.de

Januar 2018:

Dottenfelder Hof erhält Bundespreis für ökologischen Landbau

Der Dottenfelderhof im hessischen Bad Vilbel ist einer der drei Preisträger des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau 2018. Am 25. Januar 2018 zeichnete Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt die Demeter-Hofgemeinschaft auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin aus.

Quelle: www.erziehungskunst.de





Samstag, 24. März 2018
10.00 – 12.00 Uhr, Vortrag

„Gesichtspunkte zur biologisch-dynamischen Getreidezüchtung”
Referent: Dr. agr. habil. Hartmut Spieß, LBS Dottenfelderhof e.V.
- Forschung & Züchtung, Bad Vilbel

Am Samstagvormittag stehen die Ansätze der biologisch-dynamischen Pflanzenzüchtung mit der Entwicklung systemgeeigneter Sorten, der Erhaltung und dem Aufbau von Biodiversität sowie der Sicherung der Verfügbarkeit nachbaufähigen Saatgutes im Vordergrund.




 

April:



Mittwoch, 18. April 2018
19.00 Uhr


Eurythmie für Erwachsene (Künstlerischer Kurs)
mit Frau Katharina Gleser, München



Freitag: 20. April 2018
20.00 Uhr

Medizinisch-Pharmazeutische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie (GA 313), 3. Vortrag

Ansprechpartner: PD Dr. B. Pfannmüller




Dienstag, 24. April 2018
19.00 Uhr


Literaturkreis – klassische Literatur unter anthroposophischer Beleuchtung
Johann Wolfgang von Goethe:
Faust – Der Tragödie erster Teil





Montag, 30. April 2018
20.00 Uhr

Heilsteine und ihre Signatur – Die Integrative Steinheilkunde
Referent: Bernhard Richter, Plech

Mineralische Kristalle sind ein wunderbares Forschungs- und Beobachtungsobjekt für diejenigen, die in höhere spirituelle Welten eindringen möchten, sagte Rudolf Steiner am 13. August 1924 in Torquay. Gesteine und Minerale gelten landläufig als anorganische, tote Materie. Doch sind sie das wirklich? Mit geisteswissenschaftlichem Blick betrachtet, enthüllen sie ihr wahres Sein als zur Ruhe gekommene göttlich-geistige Prozesse. Sie haben ein Wesen, eine Geschichte, eine Biografie. Diese ist entzifferbar – sie tragen ihre persönliche Signatur. Und weil den Menschen und die Minerale die gleiche Geschichte der Erdwerdung (Evolution) verbindet, können sie den kranken Menschen bei seinem gesund Werden unterstützen. Ich möchte in diesem Vortrag zeigen, wie die klassische Steinheilkunde, wie sie von Michael Gienger Mitte der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts entwickelt worden ist, durch die Forschungen von Johann Wolfgang von Goethe (zum Granit) und Rudolf Steiner (Menschenkunde, Kosmologie und Medizin) ein rational nachprüfbares und tragfähiges Fundament bekommen kann. „Heilsteine und ihre Signatur“ ist auch der Titel meines Buches, welches im Frühjahr 2018 erscheinen wird. Damit auch die sinnliche Wahrnehmung nicht zu kurz kommt, bringe ich eine Auswahl meiner Mineraliensammlung mit sowie viele aussagekräftige Fotos. Freuen Sie sich auf einen Ausflug in die wunderbare Welt des Mineralreiches!

Bernhard Richter, Jahrgang 1961, lebt mit seiner Familie in Plech (Oberfranken). Er hat Literaturwissenschaft und Philosophie studiert und ist Redakteur von Beruf. Nebenberuflich hat er eine Ausbildung zum Heilpraktiker gemacht. Seine Kinder gingen auf die Waldorfschule, was ihn bewegte, sich zunächst kritisch mit der Anthroposophie auseinanderzusetzen. Dabei ist er immer tiefer in diese Geisteswissenschaft eingestiegen, vor allem die Mineralogie (Erdwerdung) und die Menschenkunde faszinieren ihn. Mit Mineralien und Heilsteinen beschäftigt er sich seit zwei Jahrzehnten. Es ist ihm ein großes Anliegen, die Steinheilkunde aus dem Abseits zu holen. Zahlreiche eigene positive Erfahrungen mit Heilsteinen – auch im Bekanntenkreis – haben ihn von der Wirksamkeit der Steinheilkunde überzeugt.

Das Buch erscheint im März 2018 im Verlag Neue Erde





 

Mai:




Montag, 14. Mai 2018
19.30 Uhr

Kunstbetrachtung zu Ostern – Himmelfahrt – Pfingsten

Referentin: Christa Pfannmüller



Mittwoch, 16. Mai 2018
19.00 Uhr

Eurythmie für Erwachsene (Künstlerischer Kurs)
mit Frau Katharina Gleser, München




 

Juni:



Freitag: 1. Juni 2018
20.00 Uhr

Medizinisch-Pharmazeutische Arbeitsgruppe für Ärzte und Pharmazeuten

Geisteswissenschaftliche Gesichtspunkte zur Therapie (GA 313), 4. Vortrag

Ansprechpartner: PD Dr. B. Pfannmüller



Dienstag, 5. Juni 2018
20.00 Uhr

Literaturkreis – klassische Literatur unter anthroposophischer Beleuchtung
Johann Wolfgang von Goethe:
Faust II – 1. Akt





Mittwoch, 13. Juni 2018
19.00 Uhr

Eurythmie für Erwachsene (Künstlerischer Kurs)
mit Frau Katharina Gleser, München





Freitag, 22. Juni 2018
14.00–16.30 Uhr

Anthro-Ambulanz
Anthroposophische Privatsprechstunde

Dr. Andreas Goyert, Internist, Filderklinik, Filderstadt

Anmeldung zur Sprechstunde unter Tel.: 0921/5167019 (AB mit Rückruf)






Samstag, 23. Juni 2018, 10.00 – 18.00 Uhr

1. Thementag Anthroposophische Medizin
„Kräfte der Gesundheit“


Vorträge zum Tagungsthema
Künstlerisch-Therapeutisches zum Mitmachen und Kennenlernen mit Herrn Dr. Andreas Goyert, Internist, Filderklinik, Filderstadt
Frau Katharina Gleser, Eurythmie und Heileurythmie

Von Goethe stammt der richtungsweisende Ausspruch: „Was ist das höchste Gut auf Erden? Gesundheit? Nein! Gesund zu werden”

Welche Kräfte sind es, die uns das Gesundwerden immer wieder ermöglichen? Welche körperlichen und seelisch-geistigen Elemente wirken hierbei und sind zu berücksichtigen? Wie können wir diese unterstützen und stärken? Das Menschenbild der Anthroposophie und die sich darauf gründende Anthroposophische  Medizin können diesbezüglich viele Antworten und Hinweise geben. Im Vortrag und gemeinsamen Gespräch wollen wir uns dem Thema widmen und Erkenntnisse gewinnen.

Programm:

10.00 Uhr:
10.15 Uhr:
11.30 Uhr:
12.00 Uhr:
13.00-14.00 Uhr:
14.30 Uhr:
15.45 Uhr:
16.00 Uhr:
17.15-18.00 Uhr:
Begrüßung
Vortrag I mit Gespräch „Kräfte der Gesundheit“
Kaffeepause (Bewirtung im Haus)
Eurythmie/Heileurythmie, Übungen
Mittagspause außer Haus
Vortrag II mit Gespräch „Kräfte der Gesundheit“
Kaffepause (Bewirtung im Haus)
Eurythmie/Heileurythmie, therapeutische Übungen
Abschlußgespräch


Nähere Informationen siehe Anthroposophie als Kulturimpuls


 

Juli:



Dienstag, 3. Juli 2018
20.00 Uhr


Literaturkreis – klassische Literatur unter anthroposophischer Beleuchtung
Johann Wolfgang von Goethe:
Faust II – 1. Akt





Mittwoch, 11. Juli 2018
19.00 Uhr

Eurythmie für Erwachsene (Künstlerischer Kurs)
mit Frau Katharina Gleser, München




Vorschau 2. Thementag September 2018

Samstag, 29.9.2018, 10 – 18.00 Uhr

Thementag „Psychologie/Seelenwissenschaft“ mit Dr. Markus Treichler, Psychiater und Psychotherapeut, Filderklinik, Filderstadt und Kunsttherapeutin Frau Sabine Klitzke-Pettener (Malen)


Markus Treichler, Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, bis 2012 Chefarzt der Abteilung für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie, Kunsttherapie und Heileurythmie an der Filderklinik bei Stuttgart.



 

 
A